»Apokalyptiker« von Christoph Künne

Stellen Sie sich vor, es treffen sich 600 vornehmlich junge Menschen auf einem alten NVA-Gelände und spielen vier Tage lang ohne Unterbrechung ein von Mad Max-Filmen inspiriertes Rollenspiel. Mit Team-Quartieren in Bauruinen, Endzeit-Funktionskleidung und speziell für diesen Zweck umgerüsteten Fahrzeugen.

VR-Tour in neuem Fenster öffnen

Den Handlungsrahmen bildet ein Wirtschaftsleben, in dem jeder gegen Belohnung agieren muss, um zu überleben. „»Apokalyptiker« von Christoph Künne“ weiterlesen

Christoph Künne

 

 

 

 

 

Er stand schon auf Kindesbeinen in der Dunkelkammer und hat die Liebe zur Fotografie über Umwege zum Beruf gemacht. Als studierter Kulturwissenschaftler war er lange als Schulungsleiter, Fachjournalist und Buchautor selbständig. Seit 15 Jahren verlegt er die DOCMA, eine Zeitschrift für Fotoretusche, Fotografie und Fotomontage.
Seine fotografischen Arbeiten haben den Menschen als soziales Wesen zum Gegenstand und sind in thematischen Zyklen oder in Projekten angelegt.

virtuelle Ausstellung

 

»Lichtungen« von Klaus Dierßen

Thematisiert werden gegenwärtige Fenstersituationen, die als ‚Fotografische Lichtungen‘ zu verstehen sind, Fensterbilder, die sich selbstbezüglich reflektieren und dabei zu Bildfenstern werden.

VR-Tour in neuem Fenster öffnen

Gemeinhin nehmen wir das Medium Fenster nicht unmittelbar wahr, wir schauen hindurch, es scheint gewissermaßen nur virtuell zugegen, hier tritt es selbst reflektierend auf die Bildbühne. „»Lichtungen« von Klaus Dierßen“ weiterlesen

»Linden High Lights«
von Ingolf Heinemann

VR-Tour in neuem Fenster öffnen

Der im Jahre 1990 anlässlich der 100-Jahrfeier der Lindener Volksbank veröffentlichte Bildband „Lebendiges Linden“ (Autor: Jens Oberheide, Fotograf: Ingolf Heinemann) versammelte unter anderem  zahlreiche Architektur-Fotografien, die in ihrer Vielfalt dokumentierten, dass der Hannoversche Stadtteil auch in dieser Hinsicht einiges zu bieten hat. „»Linden High Lights« von Ingolf Heinemann“ weiterlesen

»Anderswelt« von Antonius
kuratiert durch map

Es ist eine zauberhafte Bilderwelt, in die der deutsch-amerikanische Fotograf Antonius den Betrachter entführt. Mit realen Motiven haben die Bildkompositionen nichts zu tun. Es sind unterschiedlichste Ebenen und deren Zusammenspiel, die komplexe Aussagen verbinden.

VR-Tour in neuem Fenster öffnen

Florale Strukturen, strukturierte Gewächse verbinden sich mit Assemblagen von verschlungenen Pflanzen- und Tierelementen, die in den Bann ziehen.  Fantastisch.
„»Anderswelt« von Antonius kuratiert durch map“ weiterlesen

»Local Heroes« von Prof. Rolf Nobel

Von 1996 bis 2000 fotografierte Rolf Nobel die fünf Geschichten des Projektes »Local Heroes«. Die Bilder der einzelnen Themen »Travellers«, »Seatangle Collectors«, »Seacoalers«, »Ponykids« und »Small Mines« entstanden in Wales, Schottland, England und Irland.

»Local Heroes – Part 1« Prof. Rolf Nobel

Obwohl sie erst kurz vor der Jahrtausendwende fotografiert wurden, noch dazu in einer der mächtigsten Industrienationen Europas, muten die Fotos von »Local Heroes« an wie Geschichten aus längst vergangenen Zeiten. „»Local Heroes« von Prof. Rolf Nobel“ weiterlesen

»paradise lost – lost in paradise«
von Ingolf Heinemann

Landschaften – Auf einer Spur mit Caspar David Friedrich
Dieser Inhalt benötigt HTML5/CSS3, WebGL, oder Adobe Flash Player Version 9 oder höher.

 

Nuanciert und facettenreich porträtiert Ingolf Heinemann in stimmungsvollen Landschaften die Vielfalt seines unmittelbaren Lebensraumes. „»paradise lost – lost in paradise« von Ingolf Heinemann“ weiterlesen

»Landschaften« Ralf Mohr

Dieser Inhalt benötigt HTML5/CSS3, WebGL, oder Adobe Flash Player Version 9 oder höher.

 

Ralf Mohrs Landschaften decken das Spektrum von Naturdetails bis hin zu weiten Landschaften ab. Die atmosphärisch dichten Stimmungen lassen auf einen Künstler schließen, der sich in die Landschaften fallen lässt und sich vertrauensvoll in den Schoß von Mutter Erde begibt. Indem er im stillen Dialog zu innerer Ruhe findet, baut er für den Betrachter seiner Bilder Brücken zu Meditation und innerer Einkehr. Der Zauber ist in allem und alles ist miteinander verbunden.

»Naked Dance« von Ralf Mohr

In der Ausstellung »Naked Dance« werden die schönsten Motive des längst vergriffenen Buches »Naked Dance and Gymnastics« präsentiert.

»Naked Dance« Ralf Mohr

Ralf Mohr präsentiert Momentaufnahmen von spannungsgeladenen Energiezuständen trainierter Körper, lebende Skulpturen von außergewöhnlicher Schönheit, mitunter atemberaubend akrobatisch, betörend erotisch. „»Naked Dance« von Ralf Mohr“ weiterlesen

»Akt schwarz-weiss« von Ralf Mohr

In den klassischen Akten von Ralf Mohr begegnen dem Betrachter kontrastreich geformte und inszenierte Körper. Das hart gesetzte Licht macht Details sichtbar und lässt die Formen fließen, ohne den Rundungen Kanten zu geben. Die Serie bietet eindeutig identifizierbare Körper und reizvolle erotische Details ebenso wie ins Abstrakte reduzierte Ausschnitte, die sich nicht auf den ersten Blick offenbaren, sondern erschlossen werden wollen.